Outfit: Everyone needs a best friend

 

outfit-vagabond-boots-grey-coat-3

Heute ist so ein typischer Sonntag: man will einfach nichts tun, bleibt im Bett liegen und denkt gleichzeitig über so viele Dinge nach. Heute drehten sich meine Gedanken um den gestrigen Abend und die Vergangenheit. Ich war mit meiner besten Freundin unterwegs (die übrigens auch diese tollen Fotos geschossen hat Danke nochmal <3) und wir haben ein polnisches Restaurant ausprobiert, waren ein paar Cocktails trinken und haben gequatscht. Es tat gut mal wieder unter sich zu sein und ich denke das brauchen Frauen auch ab und zu.

outfit-vagabond-boots-grey-coat-2

Oft ist es ja so, dass Freundschaften an einer neuen Beziehung zerbrechen. So war es auch damals zu Schulzeiten. Ich hatte nämlich zwei beste Freundinnen und eine davon hatte dann ihren ersten richtigen Freund. Sie hatte keine Zeit mehr für uns, denn er stand an erster Stelle. Ich hatte Verständnis dafür, denn natürlich war das etwas besonderes. Aber zwischendurch sollte man doch seine Freundschaften pflegen oder nicht? Ist es in Ordnung wenn man sich nur noch meldet wenn man sich Klamotten ausleihen will? Wenn man nur vorbei kommt um sich an deiner Schminke zu bedienen aber keine Zeit mehr hat um etwas zu quatschen? Ich persönlich denke dass man seine Beziehung niemals über seine Freundschaften stellen sollte. Denn wenn die Beziehung ein mal zerbricht, wer bleibt dir dann noch?

outfit-vagabond-boots-grey-coat-4

outfit-vagabond-boots-grey-coat-5

outfit-vagabond-boots-grey-coat-6

Fotos by Jessi

Advertisements

Outfit: Silvester is coming

outfit-mit-silber-glitzer-top-2

Werbung wegen Markennennung (selbst gekauft)

Den ursprünglichen Text dieses Blogposts habe ich inzwischen wieder gelöscht.

outfit-mit-silber-glitzer-top-6

Jeans – Only | Top, Cardigan, Shoes – H&M | Jacket, Sunglasses – Review

Bag – Michael Kors

outfit-mit-silber-glitzer-top-3

outfit-mit-silber-glitzer-top-4-horz

outfit-mit-silber-glitzer-top-1

Fotos by Timo

Outfit: Take off your fake smile

 

img_3084

Werbung wegen Markennennung (selbst gekauft)

Eine Zeit lang war es eher ruhig auf meinem Blog. Das heißt aber nicht, dass ich mich nicht um ihn gekümmert habe. Ich habe wirklich viele Fotos geschossen und viele Beiträge geschrieben, aber im Endeffekt war mir das alles nicht gut genug um es zu veröffentlichen. Auch mit diesen Bildern bin ich nicht ganz zufrieden. Vielleicht würde es auch niemandem auffallen, wenn ich das jetzt nicht ansprechen würde, aber mich stört mein Bauch. Ich kämpfe schon das ganze Jahr über mit meiner Gewichtszunahme. Ich ziehe keine engen Oberteile oder Kleider mehr an, weil ich immer daran denke, dass jemand meinen dicken Bauch sieht und sich mal wieder darüber lustig macht. Oft muss ich mir von Bekannten anhören, dass ich ordentlich zugelegt hab, ich sei aufgegangen wie ein Hefekloß und man sieht mich immer nur essen. Am Anfang hat mir das schwer zu schaffen gemacht. Ich habe mir zuvor nie Gedanken über mein Gewicht oder meine Figur gemacht. Natürlich hat auch niemand etwas diesbezüglich gesagt, denn ich war super schlank und da hat man ja nix zu kritisieren. Jetzt habe ich aber zwei Kleidergrößen größer und musste meine komplette Garderobe erneuern, weil einfach nix mehr passte. Aber anstatt traurig darüber zu sein, dass ich meine komplette Garderobe erneuern musste, finde ich es viel trauriger, dass ich mich davon so hab runter machen lassen. Es ist viel trauriger, dass es solche Menschen gibt, die einem ständig solche Sprüche drücken, nur weil die Silhouette keine perfekte Linie ergibt. Natürlich bin ich noch etwas traurig, dass die Figur nicht mehr so gut ist wie sie mal war, aber das heißt ja nicht dass sie jetzt schlecht ist. Ich schaue an mir runter und denke daran wie gut es mir geht. Mein Wohlfühlbauch ! Ich brauche mich nicht dafür schämen, dass ich mein Leben genieße. Ich esse was ich will, wann ich will und wie viel ich will. Ich fühle mich wohl in meinem Körper, auch mit zwei Kleidergrößen größer.

img_3046

Dress – H&M | Cardigan – H&M | Bag – Kleiderkreisel | Boots – TK Maxx

img_3060

img_3073-ed

img_3059

img_3078

xyz-2

Fotos by Timo

Outfit: off-shoulder & lace up heels

 

_mg_2788

Werbung wegen Markennennung (selbst gekauft)

Es fällt mir nicht leicht zuzugeben, dass ich überfordert bin. Aber es kommt nun mal irgendwann der Punkt, an dem das Fass über läuft und man das herauslaufende Wasser nicht alleine stoppen kann. Doch manche Probleme kann man nicht lösen. Selbst wenn einem geholfen wird, manchmal gibt es keinen Ausweg und an diesem Punkt stehe ich nun.

Ich bin kein Mensch der negative Gedanken teilt. Ich mag keine Menschen die ständig etwas kritisieren, sich beschweren und immer nur rummotzen. Sogar während ich diesen Text hier schreibe, fühle ich mich schlecht, weil ich gerade auch so ein meckernder Mensch bin. Aber jetzt reicht es mir. Ich dachte immer wenn du gutes tust und ein lieber Mensch bist, dann passiert dir auch gutes. Aber nix da. Das Leben öffnet mir die Augen und macht mir klar, wenn du ein lieber, zuverlässiger Mensch bist, dann wirst du ganz selbstverständlich ausgenutzt. Und das Traurigste ist, dass du dann nicht mal mehr Zeit hast um dir zwischendurch mal etwas gutes zu tun…

Aber so wie ich nun mal bin, versuche ich nun die nächste Zeit so schnell wie möglich um zu kriegen und hoffe, dass es dann wieder besser wird.

_mg_2767

Dress – Review | Shoes – Jumex  | Bag – MCM | Necklace – Tiffany & Co

_mg_2799

_mg_2794

_mg_2763

Fotos by Timo