DIY: Geschenkidee | Brownie-Mix im Glas

brownie-mix-im-glas-geschenkidee-1

Auf der Suche nach Rezepten für Kuchen zum Verschenken, ist mir aufgefallen, dass leider nie angegeben wird, welche Größe das Glas haben soll und wie lange das ganze Haltbar ist. Deswegen zeige ich euch passend zur Weihnachtszeit nun meine Variante vom Brownie-Mix im Glas.

brownie-mix-im-glas-geschenkidee-5

Du brauchst:

  • Ein Glas mit Deckel für 1 Liter Füllmenge
  • 125 g Mehl
  • 100 g Backkakao
  • 300 g Zucker
  • 1/2 Pck. Vanillezucker
  • 100 g gehackte Mandeln (alternativ gehen auch andere Nüsse)
  • Ein Klebe-Etikett
  • Einen Papier-Anhänger
  • Stift & Schere
  • evtl. Schleifenband

Zu erst füllst du das Mehl ins Glas, sei dabei vorsichtig und gib es mit einem großen Löffel hinein. Dann klopfst du das Mehl ein bisschen fest und gibst den Backkakao drauf. Beachte dass du jede Zutat vorsichtig nacheinander in das Glas gibst, denn sonst vermischen sich die Zutaten schon vorher zu sehr. Danach gibst du den Zucker und den Vanillezucker drauf und zum Schluss die gehackten Mandeln.

Der Inhalt passt perfekt bis oben hin in die 1 Liter Gläser. Die Gläser die ich benutzt habe, habe ich übrigens im Ikea für 2€ je Stück gekauft.

Auf dem Klebeetikett schreibt du dann drauf, dass sich darin eine Brownie-Mix Backmischung befindet. Auf dem Papier-Anhänger notierst du ein mal, dass die beschenkte Person außerdem 250g geschmolzene Butter und 4 Eier benötigt und das ganze bei 200°C ca. 25 – 30 min. backen soll.

brownie-mix-im-glas-geschenkidee-4

Zum Schluss kannst du das ganze nochmal mit einer Schleife am Verschluss verschönern und das wars auch schon. 🙂

Dieses Geschenk lässt sich nicht nur wunderbar zur Weihnachtszeit verschenken sondern auch zu Geburtstagen und anderen Feiern oder einfach mal so, wenn man zu jemanden zu Besuch ist. Die Haltbarkeit kann ich euch nicht genau sagen, da aber alles trockene Zutaten in dem Glas sind, gehe ich von mindestens zwei Monaten aus, solange ihr es trocken lagert.

Ich wünsche euch viel Spaß beim backen und verschenken !
Berichtet mir doch gerne wie es bei den von euch beschenkten ankam und wie es ihnen geschmeckt hat 🙂

brownie-mix-im-glas-geschenkidee-3

brownie-mix-im-glas-geschenkidee-2

Recipe: Disney Minnie Mouse Cupcakes

disney-minnie-mouse-cupcake-schoko-vanille-frischkase-frosting-2

Bei Facebook habe ich eine Gruppe entdeckt: Inspiriert von deiner Lieblings Disney Figur. Passend dazu haben ein paar Mädels und ich uns ganz tolle Dinge überlegt. Von mir gibt es heute Minnie Mouse Cupcakes mit einem Schokoladen Muffin mit Oreos und Vanille Frosting. Eine Übersicht darüber, wer sich noch alles etwas tolles zum Thema ausgedacht hat, gibt’s ganz unten.

Das Rezept reicht für ca. 12 Stück.

Wie immer findet ihr am Ende des Posts einen PDF Download, damit ihr euch das Rezept für eure Sammlung runter laden und ausdrucken könnt. 🙂

disney-minnie-mouse-cupcake-schoko-vanille-frischkase-frosting-3

Zutaten für den ‚Muffin‘ : 

1 x Ei
125 g Zucker
1 EL Butter
100 g Mehl
1 TL Backpulver
20 g (oder 3 EL) Backkakao
125 ml Milch
12 Oreo Kekse

Zubereitung:

  • Das Ei mit dem Zucker schaumig 1 Min. mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.
  • Die Butter unterrühren.
  • Das Mehl, das Backpulver und den Backkakao mischen und abwechselnd mit der Milch zu dem Gemisch geben.
  • Den Teig in die Förmchen geben, zu erst nur zu 1/3 befüllen, dann einen Oreo in jedes Förmchen geben und dann noch einen Klecks Teig drüber.
  • Bei 180°C ca. 20 Min. backen.
  • Achtung! Die Backzeit kann je nach Backofen variieren, stecht zwischendurch mal mit einem Holzspieß oder Zahnstocher rein um zu gucken ob sie schon durch sind.
  • Die Muffins vollständig abkühlen lassen.

disney-minnie-mouse-cupcake-schoko-vanille-frischkase-frosting-1

Zutaten für das Frosting:

100 g Butter
200 g Puderzucker
200 g Frischkäse (Doppelrahm stufe)
12 Oreo Kekse

Zubereitung:

  • Achtung ! Alle Zutaten sollten auf Zimmertemperatur sein, sonst bilden sich klumpen.
  • Die Butter zunächst 1 Min. cremig rühren.
  • Den Puderzucker sieben und mit der Butter ca. 2-3 Min. auf höchster Stufe des Handrührgeräts schaumig schlagen.
  • Dann teilt ihr vorsichtig die Oreo Kekse auf und kratzt die Creme heraus und rührt sie ebenfalls unter die Butter und den Puderzucker.
  • Dann den Frischkäse von Hand vorsichtig unterrühren.
  • Achtung ! Nicht zu wild rühren, sonst wird das ganze zu matschig.
  • Dann platziert ihr die Creme auf den Cupcakes und packt die Oreo Kekse als Minnie Mouse Ohren auf die Creme.
  • Die Schleifen habe ich aus rotem Papier gebastelt und weiße Punkte aus dem Locher aufgeklebt.

Benutzt die Creme am besten sofort. Ich hatte sie über Nacht im Kühlschrank, dadurch ist sie sehr hart geworden und war als ich sie dann nochmal durch gemixt habe viel zu weich. Also die Creme muss ich noch perfektionieren. Geschmeckt hat es trotzdem sehr gut. 🙂

Hier ist das Rezept nochmal für euch als PDF zum Downloaden: Klick hier !

Image Map

disney-minnie-mouse-cupcake-schoko-vanille-frischkase-frosting-5

disney-minnie-mouse-cupcake-schoko-vanille-frischkase-frosting-4

Recipe: Schoko-Kirsch Cupcake mit Vanille Frosting

rezept-schoko-kirsch-cupcake-mit-vanillefrosting-7

Schoko-Kirsch Cupcakes mit Vanille Frosting

Mhhh…. Cupcakes. Leckerschmecker !
Dies ist das erste Cupcake Rezept auf meinem Blog und es ist wahrscheinlich auch das einfachste, das es gibt. Dieses Rezept habe ich nach vielen Versuchen perfektioniert und jetzt ein super einfaches Rezept für euch, was selbst Leute schaffen, die überhaupt nicht backen können. Das Rezept ergibt 12 Cupcakes und am Ende des Posts findet ihr eine kostenlose PDF-Dabei um euch das Rezept für eure Sammlung auszudrucken. Zuerst bereiten wir die Creme vor:

Zutaten:

1 Pck. Vanillepudding Pulver, 350 ml Milch, 3 EL Zucker, 125 g Butter

Vorbereitung:

  • Koche aus dem Vanillepudding Pulver, der Milch und dem Zucker einen Pudding und lass ihn vollständig abkühlen.
  • Achtung ! Bedecke den Pudding sofort nach dem kochen mit Frischhaltefolie, damit verhinderst du dass sich auf dem Pudding eine dicke Haut bildet. Die Haut können wir für die Creme nämlich nicht gebrauchen.
  • Hol die Butter am besten aus dem Kühlschrank, sobald du den Pudding fertig hast, sie muss nämlich später weich genug sein um sie mit dem Pudding zu mischen.
rezept-schoko-kirsch-cupcake-mit-vanillefrosting-3

Die Frischhaltefolie sollte den Pudding vollständig bedecken

Zubereitung:

  • Rühr den Pudding in einer Schüssel mit dem Handrührgerät durch, damit er nochmal cremig wird.
  • Dann rührst du die weiche Butter unter und schon ist deine Creme fertig.

rezept-schoko-kirsch-cupcake-mit-vanillefrosting-6

Zutaten für die Muffins:

125 g Zucker, 1 x Ei, 20 g Butter, 100 g Mehl, 20 g Backkakao, 1 TL Backpulver, 125 ml Milch, ca. 1 halbes Glas Kirschen, zur Deko gehackte Nüsse

Zubereitung:

  • Zuerst rührst du den Zucker und das Ei ca. eine Minute mit dem Handrührgerät schaumig. Dann rührst du die Butter unter.
  • Mehl, Backkakao und Backpulver werden gemischt und dann zusammen mit der Milch zu dem Zucker-Ei-Butter-Gemisch gegeben. Alles fix durchrühren.
  • Der Teig kann nun in deiner Muffin-Form verteilt werden. Befüll die Förmchen nur zur Hälfte bis höchstens 2/3.
  • Sobald der Teig im Förmchen ist gibst du separat 3-4 Kirschen in jedes Förmchen.
  • Achtung ! Die Kirschen werden bewusst erst hinterher auf den Teig gegeben, damit man in jedem Muffin ein schönes Verhältnis von Teig und Kirschen hat. Außerdem zerquetscht man die Kirschen sonst, wenn sie schon vorher im Teig sind (und das sieht nicht schön aus).
  • Das ganze wird bei 180°C für ca. 20 min. gebacken.
rezept-schoko-kirsch-cupcake-mit-vanillefrosting-2

Der Muffin vor dem Backen

rezept-schoko-kirsch-cupcake-mit-vanillefrosting-4

Der Muffin nach dem Backen

Nun lässt du die Muffins abkühlen. Danach kannst du sie mit der Creme dekorieren und die Nüsse oder eine andere Deko drauf machen.

rezept-schoko-kirsch-cupcake-mit-vanillefrosting-5

Tipps:

  • Bereite den Pudding wenn möglich schon am Vorabend oder morgens früh vor.
  • Die Creme lässt sich auch sehr schön drapieren, wenn du sie in einen Gefrierbeutel packst, an einer Spitze ein Loch rein schneidest und in kreisenden Bewegungen auf dem Muffin verteilst.
  • Die Creme lässt sich einfacher in den Beutel packen, wenn du ihn in einen hohen Becher legst.
  • Die fertigen Cupcakes lassen sich wunderbar ca. 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Nimm die Cupcakes ca. 15 min vor dem Verzehrt aus dem Kühlschrank, damit die Creme nicht so hart ist.

Die Tipps fotografiere ich dir bei der nächsten Gelegenheit auch mal ab, damit du dir das besser vorstellen kannst.

Hier kannst du eine PDF-Datei direkt runterladen um dir das Rezept für deine Sammlung auszudrucken: KLICK HIER

Viel Spaß beim backen !

Hast du mein Rezept ausprobiert? Wie gefällt es dir? Hast du vielleicht Verbesserungsvorschläge? Hinterlasse mir doch gern ein Feedback, ich freu mich drauf!

rezept-schoko-kirsch-cupcake-mit-vanillefrosting-1

Recipe: Plätzchen zum Ausstechen

_MG_0484

Heute stelle ich euch das zweite Rezept meiner Rezept-Serie „Weihnachtsbäckerei“ vor.
Neben der Vanillekipferl, die ich euch letzte Woche vorgestellt habe, sind Ausstechplätzchen auf Platz 1 wenn es um Weihnachtsgebäck geht. Das Ausstechen der Förmchen und die Plätzchen hinterher mit Zuckerguss und bunten Streuseln zu dekorieren, ist auch immer eine tolle Beschäftigung bei der sich die ganze Familie beteiligen kann.

Die Zutaten: (für den Teig)
150 g Mehl
1 Msp Backpulver
50 g Zucker
1 Pck Vanillin-Zucker
100 g Butter

Für die Glasur:
100 g Puderzucker
1-2 EL Milch

Für die Deko: Bunte Zuckerstreusel, gehackte Mandeln/Haselnüsse, Zuckerperlen, …

Backzeit: ca. 10-13 Min bei 180°C

1+2

1.Alle Zutaten in einer Schüssel mischen. Wenn ihr das mit den elektrischen Knethaken macht, kommen da so Brösel raus, so wie ihr auf Bild 1 seht.

2.Knetet ihr das mit der Hand nochmal durch entsteht ein fester Teig wie auf Bild 2. Wickelt den Teig in Folie ein und legt ihn nochmal eine halbe Stunde in den Kühlschrank, damit er etwas fester wird.

3. Bemehlt euren Tisch und rollt den Teig etwa 0,5cm dick aus. Nun könnt ihr eure Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

_MG_0473

_MG_0474ed

4. Backt eure Plätzchen bei 180°C ca. 10-13 Min. Die Backzeit richtet sich danach wie groß eure Plätzchen geworden sind. Ich backe sie so lange bis die Ränder leicht braun werden.

_MG_0482

5.Lasst die Plätzchen nun abkühlen und bereitet den Guss vor.

Zubereitung des Zuckerguss:
Den Puderzucker sieben und zunächst mit 1EL Milch mischen. Je nach Konsistenz noch einen Löffel Milch dazu geben. Die Konsistenz sollte so sein, dass der Guss noch Streichfähig ist aber nicht so flüssig dass er vom Keks einfach runter läuft.

6. Nun verziert eure Plätzchen wie es euch gefällt mit dem Guss und eurem Streudekor. Macht die Deko sofort nachdem ihr den Guss drauf gemacht habt drauf, da der Guss sonst schon getrocknet ist.

_MG_0485

Tipps:

  • Den Teig könnt ihr auch zwischen zwei Frischhaltefolien ausrollen, damit erspart ihr euch die Sauerei mit dem Mehl.
  • Den Guss könnt ihr in mehrere Schälchen verteilen und in verschiedenen Farben mit Lebensmittelfarbe färben.
  • Statt Zuckerguss könnt ihr auch geschmolzene Schokolade nehmen.

Viel Spaß beim nach backen & guten Appetit !

-> Berichtet mir doch gerne wie sie bei euch geworden sind, verlinkt mir  gerne eure Weihnachtsplätzchenrezepte oder verseht euer Ergebnis mit dem Hashtag #yummybyallaboutamy wenn ihr es bei Instagram postet.
Ich freu mich drauf von euch zu hören. 🙂

Recipe: Vanillekipferl

_MG_0461

Vanillekipferl! Die einfachsten und leckersten Weihnachtsplätzchen die es überhaupt gibt. Trotz des Zuckermantels nicht zu süß und nicht zu langweilig im Geschmack. Und die Zubereitung? Idiotensicher!

Aus diesem Grund starte ich heute meine persönliche Weihnachtsbäckerei-Serie mit meinen leckeren Vanillekipferln.

_MG_0456

  • Zutaten für den Teig:
    200 g Mehl
    1 msp Backpulver
    100 g Zucker
    1 Pck Vanillinzucker
    1 x Ei
    125 g Butter
    100 g gemahlene Mandeln
  • Zum Bestreuen:
    50 g Puderzucker
    1 Pck Vanillinzucker

Backzeit: 10 Min bei 180° (Ober-/Unterhitze)

Zubereitung:

1+2

  1. Alle Zutaten in einer Schüssel mischen.

2. Wer sich nicht die Finger ganz so schmutzig machen möchte, kann den Teig auch mit den Knethaken mischen, das sieht dann so aus wie hier oben rechts. Danach knetet ihr den Teig nochmal kurz mit den Händen durch. Wenn ihr diesen nun zu einer Kugel formt, ergibt das einen Hand großen Ball. Das sieht zunächst nach wenig aus, aber ihr werdet euch wundern, da daraus knapp 50 Stücke werden.

3+4

Wenn ihr eine glatte Arbeitsfläche habt, braucht ihr diese nicht zusätzlich bemehlen, der Teig ist super geschmeidig und klebt nicht. 🙂

3. Rollt aus dem Teig eine große Rolle und teilt diesen in der Mitte. Die neu entstandenen Stücke teilt ihr nochmal bis ihr 8 Stücke habt. Dann nehmt ihr ein Stück und wiederholt das ganze, dadurch entstehen diese kleinen Stücke, die ihr hier oben seht. Dann nehmt ihr jedes einzelne Stück und rollt es so weit aus bis es so breit wie eure Hand ist. (siehe die kleine Wurst oben links)

4. Diese Wurst drückt ihr dann an den Enden zur Mitte hin, so dass diese typische Vanillekipferl Form entsteht.

5+6

5. Legt die Vanillekipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und lasst etwas Platz, da sie noch minimal auf gehen.

6. Backt die Vanillekipferl bei 180° ca. 10 Min. Je nach Größe kann die Zeit variieren. Ich lasse sie solang backen, bis die Spitzen leicht braun sind, so wie auf dem Foto oben rechts.

-> Während die Vanillekipferl im Ofen backen siebt ihr den Puderzucker für das Bestreuen und mischt diesen mit dem Vanillinzucker.

8. Wälzt die frisch aus dem Ofen kommenden Vanillekipferl in der Zuckermischung und fertig!

_MG_0442

Tipps:

  • Bestäubt die Vanillekipferl vor dem Servieren nochmals mit etwas Zuckermischung.
  • In einer fest verschlossenen Dose sind die Vanillekipferl bis zu 3 Wochen haltbar.
  • Schmeckt auch super wenn ihr sie zur Hälfte in Schokolade taucht.

Viel Spaß beim nach backen & guten Appetit !

-> Berichtet mir doch gerne wie sie bei euch geworden sind, verlinkt mir  gerne eure Weihnachtsplätzchenrezepte oder verseht euer Ergebnis mit dem Hashtag #yummybyallaboutamy wenn ihr es bei Instagram postet.
Ich freu mich drauf von euch zu hören. 🙂

Recipe: Chili con carne (easy)

P10401762

Es wird Zeit. Zeit für etwas scharfes. Deswegen gab es heute Chili con Carne bei uns.
Ich bin wenn es ums Kochen geht sehr faul, aber selbst kochen muss sein. Normalerweise habe ich Chili con Carne immer mit so einem fertigen Soßenpulver gemacht, aber damit ist nun schluss.

P10401742

Für mein Chili benötigt ihr:
(reicht für 4 Personen)

zutatenchili

-> Das Bild könnt ihr euch gern abspeichern und für euer Kochbuch ausdrucken. 😉

Zubereitung: 

Benutzt einen großen Topf, da das Rezept von der Menge für 4 Personen gedacht ist.

  1. Die Zwiebeln in etwas Öl anbraten, dann das Hackfleisch, den Knoblauch und die zerkleinerten Chilischoten dazu geben und solange braten bis das Hackfleisch durch ist.
  2. Die Tomaten aus der Dose dazu geben, dabei die Tomaten klein stampfen oder schon vorher etwas zerkleinern.
  3. Mit Salz, Pfeffer, der Priese Zucker und der Rinderbrühe würzen und nach und nach Chilipulver dazu geben (mehrmals abschmecken und prüfen ob es schon scharf genug ist).
  4. Die Kidneybohnen und das Mais dazu geben und alles auf mittlerer Stufe 1 Std. köcheln lassen.

Dann kann das ganze in Schüsseln serviert werden. Dazu passt frisches Weißbrot z.B. Ciabatta oder Tortilla Chips. Das Chili eignet sich auch sehr gut als Füllung für Burritos.

Ich persönlich finde sogar es schmeckt am nächsten Taq noch besser, da dann alles gut durchgezogen und eingedickt ist.

Tipp: Wer sich im Chili doch etwas verschätzt hat und es zu scharf geworden ist, der kann etwas Creme fraiche dazu geben.

Viel Spaß beim nachkochen und guten Appetit !

P10401782