Unsere erste gemeinsame Wohnung – Erste Schritte

 

unser umzug in die erste eigene wohnung (2)

Hallöchen !

In meinem letzten Post [klick hier] habe ich euch ja auf die Suche nach der Wohnung mitgenommen. Heute geht es damit weiter, dass ihr die passende Wohnung schon gefunden habt und erste Besorgungen macht.

Ganz wichtig dabei: in welchem Zustand befindet sich die Wohnung ? Muss sie noch renoviert werden? Und wenn ja, was genau muss gemacht werden?

Bevor ich mit den ersten Schritten beginne noch ein Hinweis: Wenn ihr die Wohnungsabnahme mit dem Vermieter habt: Achtet wirklich darauf, dass der Zustand der Wohnung festgehalten wird. Prüft alle Türen und Fenster, alle Schlösser, jede Heizung, ob das Wasser problemlos heiß wird und schreibt euch den Stand des Stromzählers auf. Denn sonst kann es euch passieren, dass euch zum Jahresende noch der Strom den die Vormieterin aufs Auge gedrückt wird.

Aber nun zu den Vorbereitungen:

  • Streichen ? Tapezieren ?

Bei uns war es so, dass die Vormieterin uns die Tapeten dran gelassen hat und wir nur neu gestrichen haben. Also: Falls ihr nackte Wände bekommt, oder die Tapeten nicht mehr gut aussehen, müsst ihr Geld für Tapeten und Kleister einplanen. Dazu braucht ihr außerdem eine Leiter, Tapeziertisch und einen Quast. Um zu wissen wie viele Rollen Tapete ihr braucht, müsst ihr natürlich vorher die Wände abmessen und aufjedenfall eine Rolle mehr kaufen, wegen Verschnitt. Je nachdem was für Tapete ihr nehmt, müsst ihr danach auch noch Farbe aussuchen. Auch dort gilt: lieber etwas zu viel als zu wenig, denn es geht immer mal was daneben und vor allem saugt die Farbrolle auch Farbe auf. Und: benutzt niemals eine Rolle mit der ihr z.B. bunt gestrichen habt und nutzt sie hinterher z.B. für weiß. Meine Erfahrung ist dabei, dass das nie gut geht und die bunte Farbe danach immer noch durch kommt und Flecken hinterlässt. Wenn ihr die Decke streichen müsst, streicht diese zu erst, denn von dort kann es am besten runter tropfen. Denkt daran den Boden und evtl. Möbel die schon drinstehen sollten ebenfalls mit Folie zu bedecken, denn die Wandfarbe krigt ihr fast gar nicht mehr aus den Klamotten raus!

  • Boden ?

Müsst ihr evtl. neues Laminat oder Fliesen verlegen? Wir hatten uns vorher mal im Baumarkt erkundigt und ich konnte gar nicht glauben wie viel sowas kostet. Also informiert euch aufjedenfall bevor ihr Möbel und so kauft was euch der Boden kosten wird, denn das kann auch schon mal zwei Monatsmieten oder auch mehr kosten. Und ohne Boden könnt ihr auch keine Möbel aufstellen also wirklich ganz wichtig !

  • Kleinkram?

Bei uns kamen viele Kosten durch Kleinkram zustande. Ein neues Schloss für den Keller, eine neue Klobrille, ein neuer Duschkopf, in der Küche ein neuer Wasserhahn und ein neues Spülbecken, neue Arbeitsplatte und so weiter.. Es sind zwar alles Kleinigkeiten aber es summiert sich und vor allem, es sind alles Sachen die man halt wirklich von Anfang an braucht.

  • Küche ?

Ebenfalls am Anfang sehr wichtig: Eine Küche ! Wenn ihr keine Küche habt, solltet ihr an Möbeln als aller erstes eine Küche bestellen. Erstens haben Küchen immer eine gewisse Lieferzeit und können gewaltig ins Geld gehen. Vor allem die Elektrogeräte! Wenn ihr eine Küche habt, dann könnt ihr die restlichen Möbel besorgen.

Für mich sind die Küche, das Sofa und Bett die drei Möbelstücke die auf keinen Fall fehlen dürfen und woran man auch nicht sparen sollte, denn das sind die Teile die bei euch jeden Tag am meisten in Gebrauch sein werden. Und mal ehrlich: Man will sich ja auch nicht jedes Jahr ein neues Sofa kaufen, weil es schon durch gesessen ist (vor allem, ich hätte auch keine Lust jedes Jahr ein Sofa aus der Wohnung und eins in die Wohnung zu schleppen). Genauso das Bett: Ihr schlaft jede Nacht darin, mindestens sechs Stunden, und viele liegen ja auch so mal abends oder am Sonntag ein paar Stunden mehr darin und schaut noch Tv oder liest ein Buch. Also ein Bett sollte auch qualitativ hochwertig sein, damit ihr lange etwas davon habt und gut schlafen könnt.

Das war viel für den Anfang, aber das finde ich ist eine sehr gute Reihenfolge um den Umzug zu beginnen.

Also falls ihr wissen wollt wie es weiter geht, schenkt meinem Blog gerne ein Abo oder ein ‚Gefällt mir‘ auf Facebook → hier

Danke fürs vorbei schauen und bis zum nächsten Mal,

eure Amy 🙂

 

Advertisements