DIY: (Last minute) Adventskalender aus Frühstückstüten

diy-do-it-yourself-adventskalender-aus-fruhstuckstuten-1

Werbung wegen Markennennung (selbst gekauft)

Nicht mehr lang bis zum Dezember, deswegen kaufen jetzt langsam alle schon fertige Adventskalender oder basteln selbst einen. Ich finde selbst gemachte Kalender viel schöner als die gekauften. Letztes Jahr habe ich mir richtig viel Arbeit gemacht und aus buntem Papier selbst 24 Tütchen gebastelt. Dieses Jahr wollte ich es mir aber etwas einfacher machen (vor allem da ich mehreren Leuten eine Freude machen will) und fertige Tütchen kaufen. Aber ich muss euch sagen, die sind ganz schön teuer geworden. In Bastelläden wie z.B. Depot oder Idee sind so schlichte Tüten aus Altpapier ganz schön teuer. Im schnitt würde man für die Papiertüten alleine knapp 10€ zahlen, dazu kommen noch die Zahlen die je nach Ausführung auch nochmal so viel Kosten. Die Tüten werden nach dem auf reißen wieder weg geschmissen und man muss im nächsten Jahr wieder neue kaufen, dabei geht das ganze auch viel günstiger. Und es ist auch super für Leute die in letzter Minute noch etwas vorbereiten möchten, weil man z.B. 100 Frühstückstüten für 1,50 € immer im Supermarkt bekommt. Und die Sticker mit den Zahlen habe ich für 95 Cent im Nanu-Nana gekauft. Alternativ kann man die Zahlen natürlich auch mit einem Edding aufschreiben.

Für meinen super günstigen Adventskalender braucht ihr:

  • Mind. 24 Frühstückstüten
  • Einen Stift | Zahlenstempel oder Zahlen zum Aufkleben
  • Alternativ rotes oder grünes Papier
  • Süßigkeiten oder andere schöne Dinge zum befüllen
  • Kleber | Klebeband oder Washi Tape um die Tüten zu verschließen

diy-do-it-yourself-adventskalender-aus-fruhstuckstuten-6

Da die Tüten leicht durchsichtig sind, habe ich aus grünem Papier kleine Tannenbäume ausgeschnitten und vorne drauf geklebt, damit man nicht sieht was sich in dem Tütchen befindet.

diy-do-it-yourself-adventskalender-aus-fruhstuckstuten-5

diy-do-it-yourself-adventskalender-aus-fruhstuckstuten-7

Damit ein bisschen Abwechslung ins Spiel kommt, habe ich auch noch ein Paar Sterne oder Schneeflocken aus rotem Papier ausgeschnitten. Dazu nehmt ihr ein quadratisches Stück Papier, faltet es quer zu einem Dreieck, wiederholt das zwei mal und schneidet kleine Ecken oder halbe Kreise aus so, wie auf meinem Foto hier oben gezeigt.

diy-do-it-yourself-adventskalender-aus-fruhstuckstuten-4

Ansonsten könnt ihr auch hübsche weihnachtliche Sticker auf die Tütchen kleben oder das ganze mit Washi Tape verzieren. Zum Befüllen habe ich Süßigkeiten genommen wie z.B. kleine Haribotütchen, Maoam, Traubenzucker, Proteinriegel oder Kinderschokolade. Wenn ihr einen Kalender für ein Mädchen macht, könnt ihr auch Nagellack, Schminkzeug oder Schmuck rein tun. Lasst eurer Kreativität freien Lauf und macht euren Liebsten eine Freude mit einem selbst gemachten Adventskalender.

diy-do-it-yourself-adventskalender-aus-fruhstuckstuten-2

diy-do-it-yourself-adventskalender-aus-fruhstuckstuten-3

Advertisements

4 Gedanken zu “DIY: (Last minute) Adventskalender aus Frühstückstüten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s