Good bye 2015 & Hello 2016

P1000305

Das neue Jahr ist nun eine Woche alt und ich poste heute erst meinen Jahresrückblick 2015? Ja, denn ich habe kurz vor und kurz nach dem Jahreswechsel keine Zeit dazu gehabt. Weshalb werdet ihr gleich weiter unten lesen. Bei mir hat sich so viel getan, dass ich selbst ins Staunen kam, wie viel passiert ist und wie ich mich in positive verändert habe.

skirt

Beginnen wir mit dem Blog. Ich habe mit meinem alten Blog einige Events für Blogger besuchen dürfen und ebenfalls auch mit vielen Firmen zusammen arbeiten dürfen. Ich bedanke mich vom ganzen Herzen bei allen beteiligten, auch wenn der alte Blog nicht mehr besteht. Nun habe ich seit August 2015 mein neues Baby namens All about Amy und hoffe, dass ich mit diesem Blog wieder durch starte und euch da draußen in vielen Bereichen des Lebens Tipps geben kann. Um meinen Blog zu verbessern habe ich außerdem endlich eine neue Kamera (Canon Eos 700D) und beschäftige mich viel mit dem Umgang solch einer Kamera.

P1000670-horz

Persönlich hat sich sehr viel bei mir getan. Der größte Schritt für mich war wohl im Februar/März, als ich meine damalige 4-jährige Beziehung beendet habe. Daraus habe ich gelernt nicht mehr so naiv zu sein, mir nichts mehr gefallen zu lassen und ganz wichtig: mir selbst nichts mehr in die Tasche zu lügen. Ich war eine sehr schüchterne Person und habe immer versucht es meinem Umfeld recht zu machen, aber das hat sich teilweise durch meinen Job geändert. Ich bin nun im 2. Lehrjahr meiner Ausbildung und habe täglich mit fremden Menschen zu tun. Ich muss auf sie zugehen und mit ihnen reden. Das wäre ein Jahr davor auf keinen Fall denkbar gewesen.

P10306892

Ich bin 23 Jahre alt und habe immer Angst davor gehabt den Führerschein zu machen. Man sieht und hört jeden Tag im Radio und Fernsehen, dass Menschen schwer verletzt werden oder bei einem Autounfall sterben. Das hat mich immer wieder daran gehindert den Führerschein zu machen. Jetzt kommt aber ein ganz toller Mensch ins Spiel. Mein absolutes Highlight des Jahres: Timo.

Timo habe ich Anfang des Jahres durch die Arbeit kennen gelernt. Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden und im Mai/Juni 2015 hat sich dann aus dieser Freundschaft eine Beziehung gebildet. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll um zu erzählen wie positiv er mein Leben beeinflusst. Er hat mich ermutigt zu mir selbst zu stehen. Er hat mich ermutigt meine Ausbildung zu Ende zu machen als ich an einem Tiefpunkt alles weg schmeißen wollte. Er unterstützt mich bei meinem Blog. Er nimmt mir die Angst vor so vielen Dingen, ja sogar durch seine Unterstützung habe ich mich überwunden meinen Führerschein zu machen. Er unterstützt mich einfach bei allem und er gibt mit die Kraft alles zu tun was ich mir sonst nie zugetraut hätte.

Und das Letzte von meinem Jahres Rückblick: Weihnachten. Ich hatte mein erstes richtiges Weihnachtsfest bei der Familie von meinem Freund. Es war wie im Film, mit der ganzen Familie, viel zu Essen, tolle Geschenke und ganz viel Liebe in der Luft. Es war wirklich wunderschön und eine ganz tolle Erfahrung.

P10302312

In dem Sinne: Vielen Dank an die, die bis hier hin durch gehalten haben. Es war wirklich ein super Jahr für mich und ich hoffe dass das aktuelle Jahr mindestens genau so gut wird. 🙂

//Die Fotos sind noch Bilder von meinem alten Blog (von letztem und vorletztem Jahr).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s